HAM: Rechtsrockkonzert bestätigt

Was unsere Recherchen schon im Vorfeld nahegelegt hatten, hat sich nun bestätigt: Gestern Abend fand ein Rechtsrockkonzert, unter anderem mit “Zeitnah”, in Hamm statt. “Die Rechte” Hamm hat inzwischen selbst eine Nachbetrachtung online gestellt, zweiter Act neben “Zeitnah” war der Sänger der Rechtsrock-Band “Projekt Chaos”. Der Artikel spricht von etwa 70 Zuschauer*innen. Einen Nachtrag zum Konzert, veröffentlicht von “Zeitnah”, kommentieren “Hans Brandt” (Björn Rimmert) und “Dennis Fetzo Meier” (Dennis de Piccoli) und bedanken sich für den guten Abend. Beide sind Mitglieder von “Die Rechte” Hamm und hatten schon im Vorfeld indirekt auf “Zeitnah” als Act hingedeutet. Im Hintergrund des für die Nachbetrachtung verwendeten Bildes sind zudem Hammer & Schwert zu sehen. Dieses Symbol war seit 1929 Gaufeldzeichen der Hitlerjugend, in den 1990ern wurde es von vielen “Freien Kameradschaften” genutzt. Direkt darüber hängt eine schwarz-weiß-rote Fahne. Einmal mehr lässt sich daran erkennen, dass “Die Rechte” Hamm nicht nur personell, sondern auch was das Gedankengut angeht die direkte Nachfolge der “Kameradschaft Hamm” angetreten hat.

One thought on “HAM: Rechtsrockkonzert bestätigt

  1. Pingback: HAM: Rechtsrockkonzert bestätigt | dokumentationsarchiv

Comments are closed.